ZurückAktuelles

Zukünftige Nischensorten im Fokus

28.
Mr 2019

Heut ist mal wieder ein guter Zeitungsartikel über uns erschienen und schon kamen die ersten Mails herein, wie den diese neuen zukünftigen Nischensorten aussehen werden und ob man die auch beziehen kann.

Zurzeit sind wir an der Datenaufnahme für die Nischensortenregistrierung.

Dies umfasst von der Knolle, über die Keime, bis zur Pflanze und den Blüten einiges an Daten.

Hier der Fragenkatalog der UPOV dazu.

Natürlich kann man auch Kleinmengen unbehandelter Knollen davon beziehen.

Von einigen Sorten haben wir vielleicht noch 20kg von anderen 250kg. Da wir gerne viele Rückmeldungen hätten, geben wir bei den Sorten wo wir nur wenig an Lager haben entsprechend nur kleinere Mengen heraus um die Zahl der Meldungen zu erhöhen. Ich hoffe Sie haben Verständnis für unser Vorgehen. Kontaktieren Sie uns bei Fragen.

Hier die Liste mit den provisorischen Namen und Bildern der neuen Sorten und der Anschrift/Email für die Bestellung.

Zusätzlich zu den in der Liste oben enthaltenen Sorten, ist auch noch unsere im Jahr 2016 registrierte Nischensorte BlueEyes an Lager, falls sie Interesse hätten diese Sorte auszuprobieren. Bilder und einen Link zu einem Artikel über die Sorte finden Sie unter «Aktuelles» weiter unten.

Mit freundlichen Grüssen,

Stefan Griesser

Erstellt von: Stefan
Varietas.ch - Main
 
 

Uebersicht

 title=


Varietas

ist eine kleine Pflanzenzüchtungsfirma in Weiach an der Grenze des Kantons Zürich zum Aargau und Deutschland.
Wir arbeiten hauptsächlich mit wilden und domestizierten Tomaten und Kartoffeln sowie einigen anderen Gemüsesorten, wobei wir versuchen Resistenzen gegen Krankheiten oder Schädlinge aus Wildformen in unsere produktiveren Sorten einzukreuzen.
Weiter arbeiten wir im Bereich von «Functional Food» wo wir an Sorten mit erhöhtem Gehalt an Anthocyanen und Carotinoiden arbeiten da diese vorbeugend gegen Krebs wirken.
Unsere Sorten sind speziell für den Bio- und Permakulturmarkt gedacht, was aber einen konventionellen Anbau nicht verbietet.
Bei Kartoffeln bieten wir unseren Kunden angepasste exklusive Sorten an, die sie unter anderem als Hofsorten oder Nischensorte vermarkten können. Dazu mehr im speziellen Bereich hiefür.


Da Züchtung auf guten Grundlagen basiert, haben wir eine Sammlung mehrerer hundert alter und spezieller Sorten von ProSpecieRara und weiteren europäischen Erhalterorganisationen, sowie aus Sammlungen aus Gartersleben und Wageningen. Diese dienen uns als Eltern für unsere Arbeit und wir geben Material davon, bei Vorbestellung bis zu Beginn der Ernte und gegen Erstattung der Unkosten an Dritte ab. Die Liste was vorbestellbar ist,finden sie hierund den Bestellschein hier.


Bei Tomaten bieten wir neben klassischen Sorten, Sorten mit schwarz-obergine farbener Haut an. Das Fleisch darunter kann von Weiss über Gelb bis zu Rot oder Braun reichen, je nach Kundenwunsch.


Zusätzlich sind wir spezialisiert auf alternative und marginalisierte Feldfrüchte und ihren Anbau, sowie Waldgärten in den gemässigten Zonen und beraten Sie auch im Bezug zu Permakulturanbau gerne dazu. Durch unsere guten weltweiten Kontakte sind wir in der Lage auch exotische Pflanzen für Sie zu besorgen und planen gerne ein entsprechendes Projekt für Sie.